Annoncen | Aktuelles | Kontact | Plan der Website

 

Klaviaturen und Spieltische

Die Klaviaturen werden komplett in unserer Werkstatt hergestellt. Vorzugsweise verwenden wir dazu Fichtenholz aus Bergregionen. Die Klaviaturteilung wurde von einer barocken Teilung abgeleitet. Die Tasten werden je nach Stil entweder mit Ebenholz oder Knochen belegt. Die Klaviaturwangen sind mit Einlegearbeiten versehen. Die Stirnkanten der Untertasten können verziert sein. Die Tastenführung funktioniert nach historischem Vorbild: eine zentrale Achse wird ohne Garnierung in einen Schlitz eingepasst (kein Risiko der Abnutzung).

 

Fast alle Spieltische werden als Schrankspieltische gebaut – bedingt durch angehängte Trakturen – doch wir fertigen auch andere Typen, wie z.B. den im Photo gezeigten umgekehrten Spieltisch für eine Chororgel oder seitlich aufgestellte Spieltische.

Sämtliche Koppelwippen bestehen aus Holz (Zeder oder Eiche), die Stellmuttern sind aus Leder, die Mechanikdrähte aus verzinntem Messing (um die vom Gerbstoff des Leders verursachte Oxydation zu vermeiden). Die Stecher sind aus Fichtenholz.

Die parallele Pedalklaviatur ist flach oder leicht geschweift und besteht aus massivem Eichenholz. Bei den im Barockstil gebauten Orgeln erhalten die Obertasten geschweifte Verzierungen.

  

 
   
 
   

      
www.actweb.fr