MARIENMÜNSTER

Werke

MARIENMÜNSTER

Rekonstruktion der historischen Orgel von Johann-Patroclus MÖLLER (1736)

Technische Angaben

Rekonstruktion der historischen Orgel von Johann-Patroclus MÖLLER (1736)

 

3 Manuale mit je 48 Tönen, Pedal mit 27 Tönen, 44 Register
Bleipfeifen, 80% original

 

Rekonstruktion des Spieltischs, der Mechanik, der Windlade des Positifs und der Keilbälge

 

Einbau eines automatischen Windschöpf-Systems

Archiv-Suche

Kategorie
Land
Zeit

II/P 10 Register, mechanische Ton- und Registertraktur

Restauration der Rinckenbach-Orgel 1912
III/P – 47 Register, elektrische Traktur
Historisches Gehäuse von Dubois 1762
Einweihung am 12.06.2016
Presseberichte :
http://muhleisen.free.fr/IMG-muhleisen.fr/rea142_160612_Ammerschwihr_L_ami_hebdo.jpg
http://muhleisen.free.fr/IMG-muhleisen.fr/rea142_160612_Ammerschwihr_DNA-NB.jpg

II / P -13 Register, mechanische Ton- und Registertraktur, eine gemeinsame Windlade für GO / POS

Grand Orgue von Louis Suret (1867), umgebaut durch Danion-Gonzalez von 1971-73. Einige ältere Teile stammen aus dem XVII. und XVIII. Jahrhundert.
Die Arbeiten stehen unter der Obhut von Roland Galtier, staatlicher Orgelsachverständiger. Dieser hat im Auftrag von der Gemeinde Argenteuil, das Leistungsverzeichnis aufgesetzt.
Die Überholung der Orgel betrifft besonders das Gehäuse und das Pfeifenwerk; eine neue Tonmechanik, und eine neue elektrische Registratur mit elekronischem Setzer soll die Spielbarkeit der Orgel wiederherstellen.
Abnahme der Arbeiten : September 2009

III / P  56/32

43 Register

Tontraktur : mechanisch – Registertraktur : pneumatisch (hoch Druck)

Setzer Anlage : Dièse info (Joël Pétrique)

II/P 22 Register, elektrische Traktur; DALSTEIN HAERPFER-Orgel von 1895. Restauration mit dem Ziel, die originale Klanggestalt wieder herzustellen und die Disposition wieder im Sinn des ausgehenden 19. Jh. zu gestalten.
Einweihung am 24 juin 2007 à 16h

III/P 35 Register, (43 Register am Spieltisch), mechanische Traktur

Siehe auch Webseite:
http://www.stjohannes-bk.de/index.php?id_site=St.%20Johannes%20-%20Kirche

III / P – 50 Reg. – Mechanische Ton- und Registertraktur + Setzer. Für die Herstellung dieses Instrumentes wurde die Werkstatt mit dem Titel „Beste Handwerker von Frankreich“ ausgezeichnet.

Siehe auch Webseite:
http://www.concerto-gandersheim.de

II/P – 25 Register, mechanische Ton- und Registertraktur.
Wie einige neuere Instrumente aus unserer Werkstatt orientiert sich die in der Evang. Christuskirche Beckum gebaute Mühleisen-Orgel am Orgelbau der Wende vom XVIII. zum XIX. Jahrhundert, welche eine außergewöhnliche Zeit war. Die aus den hervorragenden Werken des XVII. und XVIII. Jahrhunderts gewonnenen Erfahrungen wurden weiter angewandt und der Reichtum der Klangfarben wurde erweitert : eine Übergangsepoche, in der die Robustheit des klassischen Konzeptes und das Leuchten der Klänge um bisher unbekannte Register bereichert wurden.
In Beckum sind Hauptwerk und Pedal bewußt klassisch orientiert und zwar in optischer, mechanischer und klanglicher Hinsicht.
Das zweite Manual dagegen soll (ohne Stilbruch) doppelwertig sein. Dieses Werk ist in einem Schwellkasten angelegt. Einige romantische Register sind neben einer klassischen Grundsubstanz zu finden : Gambe, Voix Céleste, Flûte octaviante, Hautbois.

2000-12-17

3

III/P 35 Register, mechanische Ton- und Registertraktur, Gehäuse von 1828

II/P 23 Register, mechanische Ton- und Registertraktur